zur Hauptseite VITALBERATUNG WOHLMUTHER Impressum
BACHBLÜTEN

Einnahmeformen

• Orale Einnahme
Blütenessenzen können direkt aus der Einnahmeflasche in den Mund gegeben werden (pro Gabe 4 Tropfen unter die Zunge). Es ist auch möglich, die Tropfen in etwas Wasser, Saft oder Tee einzunehmen.

• Äußerliche Anwendung
Blütenessenzen als Öl oder Salbe:
Einige Blütenessenzen lassen sich auch gut in ein Massageöl oder in eine Salbe geben. Hier nimmt man 3 Tropfen aus der Vorratsflasche auf 10 g Öl oder Salbengrundlage.
Blütenessenzen als Badezusatz:
Blüten zur Entspannung und zum Loslassen eignen sich auch für die Badewanne, ebenso wie zur Unterstützung der Träume. Es empfiehlt sich, 4 Tropfen aus der Vorratsflasche in das Badewasser zu geben.

Dosierung

Die Mischung, die Häufigkeit der Einnahme und die Dosierung von Blütenessenzen sollte von einem erfahrenen Bachblütenberater vorgegeben werden.

Notfalltropfen

Sie sind für seelische und körperliche Notfälle in akuten Fällen gedacht. Diese Tropfen wirken innerhalb von wenigen Minuten und können als zusätzliche Erste-Hilfe-Maßnahme dienen. Sie sind jedoch kein Ersatz für eine ärztliche Behandlung.

 
Sie können oral eingenommen oder als Öl, Salbe oder Badezusatz angewendet werden.
 

 

Die Mischung der Notfalltropfen:
• Cherry Plum
• Rock of Rose
• Star of Bethlehem
• Clematis
• Impatiens

Behandle den Menschen, und nicht die Krankheit.
       
zur HauptseiteSchreiben Sie mir
Die Diagnose durch einen Arzt ist unerlässlich.
Struktur der WebsiteBei technischen Problemen